01 September 2010


Y O U' R E T H E O N E I 'M B R E A H T I N G F O R.
Du bist der, für den ich atme.

In den vergangenen Monaten, Wochen, Tagen habe ich mein Glück gefunden. Ich habe mein Glück in ihm gefunden,in Stephan. Mit ihm habe ich ein neues Kapitel eröffnet, einen neuen Lebensabschnitt begonnen, ich bin glücklich geworden. Er ist nicht nur irgendein Junge, er ist so viel. Mit ihm kann ich lachen, kann ich glücklich sein, kann ich leben. Bei ihm kann ich , ich sein. Ohne ihn - ohne mich. Ich brauche meinen Jungen zum Atmen, zum Glücklich sein. Ich werde nie mehr ohne ihn sein, nichts kann uns trennen. Wir haben das Schicksal auf unserer Seite. ich Liebe ihn. Er leitet mich in der Dunkelheit, auf ihn kann ich mich verlassen. Er schenkt mir einen Blick voller Hoffnung in der eigentlich hoffnungslosesten Situation. Er ist mein Boden in der Schwerelosigkeit, mein Sonnenschein in der Dunkelheit. Seine Ausstrahlung ist so überwältigend, als wäre er seine eigene Sonne. Er tut mir gut, so gut. Wisst ihr eigentlich wie glücklich er mich macht, mit jedem Wort, das er sagt, er macht mich mit allem glücklich sogar mit seiner bloßen Anwesenheit. Er macht mich wunschlos glücklich. Ja, vielleicht bin ich nicht die erste, seine letze oder einzige sein die er liebt, nein das bin ich ganz sicher nicht, aber hey?
liebtWas spielt das für eine Rolle, gar keine , genau. Alles was zählt ist, dass er mich jetzt, genau in diesem Moment liebt.

ich L I E B E ihn, meinen Stephan.


(C)