09 August 2011

heute, morgen, immer.





Vielleicht sollte ich mich einfach in das Abenteuer Liebe stürzen. Ohne wenn und aber, ohne nachzudenken, was sein könnte, wie es enden würde, reinstürzen ohne Zweifel. In der Hoffnung, in der Ungewissheit nicht zu wissen, ob du mich hälst, ob du mich fängst. Reinstürzen, ohne auf die anderen zu hören, vielleicht sollte ich nur auf mich selbst hören, auf das hören was mein Herz mir sagt, und nicht mein Kopf. Ich denke .. gäbe es meinen Kopf nicht, gäbe es diese fähigkeit zu denken nicht, wäre alles viel einfacher. Viel viel einfacher, dann wäre es .. leicht. Es wäre leicht, weil ich dann nicht mehr wissen würde was damals war, weil ich dann nicht wissen würde, zu was die Liebe fähig ist, weil sie .. weil sie kaputt machen kann. Weil so zu so viel fähig ist. Und jetzt sitz ich hier inmitten meiner Gefühlskotze in meinem Tränenmeer und blicke auf das herab was von uns übrig geblieben ist. Wage es, sagt mein Herz. Ihr liebt euch, ihr gehört zusammen, ihr seid glücklich. Ihr werdet immer glücklich sein, du musst nur auf mich hören.

Ps: dein Herz.

sven, ich liebe dich. heute, morgen, immer.