25 November 2011

let's get drunk, let's forget




Ich habe mich schick gemacht, mein Lächeln aufgesetzt, dazu die rosarote Brille. Habe die Platte in meinem Kopf aufgelegt, die deinen Namen trug. Oder nein, lass es mich verbessern. Die deinen Namen trägt. Ich habe es mir auf der Wolke sieben gemütlich gemacht und flog los. Richtung Glück, Richtung Zukunft, Richtung was-auch-immer. Im Grund war, oder ist mir das auch egal, in welche Richtung, oder wohin der Weg uns führt, solange ich ihn mit dir gehen kann. 
Aber wisst ihr, das mit dem Glück das ist und war noch nie meine Sache. Es war als würde das Leben sagen: "Hey" und anstatt nach vorne zu blicken, drehte ich mich um. Und die Realität hat mir meine Traumwelt aus der Fresse gehauen. Und dann? Ja, dann war die rosarote Brille kaputt, das Lächeln verschwand und tränen, die kullerten. Die Platte, die in meinem Kopf spielte, die deinen Namen sang, ist gesprungen. Die Bilder umgedreht, das lächeln weg. 
Ab heute nur noch bergab, versprochen.

Ich würde dich nicht hassen.
nimmer.
ich würde immer zu dir zurück 
kommen, wieder und wieder.

ich setze die Wodka pulle an. 
lass mich vergessen, bitte