27 Januar 2012

hold on to what you believe





Sie schaut mich fragend an. "Und?", fragt sie.
Ich zögere ein wenig. "Es ist vorbei", sage ich leise
und dabei zieht mein Herz sich so seltsam zusammen. 
Nie hatte ich diese kleinen Worte ausgesprochen.
Nur gedacht, nur geschrieben, nie ausgesprochen.
Vorbei hallt es in meinem Kopf.
"Ich habe dir doch gesagt, er ist nicht deine große Liebe",
sagt sie und schaut mich mitfühlend an. Ich schweige.


"Wo sind die Bilder aus meinem Zimmer?
"Weg" sagt sie. "Komm aus deinem Loch raus."
Ich nicke während mir zwei Tränen die Wangen
runterkullern."Du hast genug geweint", sagt sie
und nimmt mich in den Arm. "Alles wird gut", 
flüstert sie. Und in Gedanken sage ich zu ihr dass sie doch
aufhören soll zu lügen.