06 Juni 2012

Gleichgültigkeit.



Neben dir sitzt ein neues Mädchen, sie lacht und hält sich die Hand vor ihr Gesicht. Sie hat schulterlanges braunes Haar und bestimmt braune Augen, oder vielleicht grüne. Rechts von ihr sitzt du, den Kopf geneigt und eine Hand hälst du ebenfalls vor dein Gesicht. Das graue T-Shirt trägst du, das welches ich eine Zeit lang immer trug und an deinem Hals trägst du eine Kette, bei der ich einen Moment überlege, ob es nicht die ist, die ich dir mal schenkte. Aber ich glaube nicht. Schwach ist das Tattoo auf deinen Fingern zu erkennen, alles verblaßt, so wie allmählig auch unsere Zeit, nicht wahr? - Last girl on my mind. Ich hab auch so ein Bild von uns, wo wir die Hände vor unser Gesicht halten, verliebt ineinander waren und lachen, weil wir geglaubt ineinander das Glück gefunden zu haben. Ob du wohl auch hinten in dein kleines Büchlein, kleine Sprüche über sie reinschreibst, wie verliebt du doch bist, so wie du es damals für mich getan hast?  Jetzt ist da ein anderes Mädchen und wenn ich das Bild auf meinem Destkop anschaue und dazu das Text Dokument 6 lese, möchte ich dir sagen dass du ein Lügner bist, dass du deine Versprechen nicht eingehalten hast und dass ich dich schon lange nicht mehr vermisse. Du bist nur noch ein paar Seiten in einem Buch und das kleine Herz an meinem Handgelenk. Aber was ist das schon. Ein paar Erinnerungen, an die man ab und an mal denkt, Momente die man sich ab und an mal zurück wünscht, aber schon nach einem Wimpernschlag verschwinden.

... ist in einer Bezeihung mit ... - ich habe nichts gefühlt, keine Trauer, keine Eifersucht, keine Freude, nichts. Ich hoffe du bist glücklich und das für lange Zeit

.