08 Januar 2013

die macht der worte


Worte sind was schönes, deswegen mag ich sie so. Aus dem grund bin ich das wortmädchen, was lieber über gefühle schreibt, als darüber zu reden. Worte sind voller anmut, sie können dir so ein schönes gefühl geben, vor allem in der liebe. Sie lassen dich so hoch schweben, wolke sieben und noch viel höher. Hüllen dich ein, in geborgenheit und dann verliebst du dich in diese worte. Aber irgendwann hörst du auf, auf diese worte zu hören die dich einst so hoch schweben ließen, wenn du einmal so tief gefallen bist. Die schattenseite der schöne worte ist, dass sie die macht haben, dich selbst zu zerstören. Und desto öfter du diese schönen worte hörst, desto mehr hinterfragst du sie. Sätze wie "ich liebe dich über alles", "du bist perfekt", "du bist meine traumfrau". Je mehr du fallen gelassen wirst, desto mehr fragt man sich ob all diese sätze nur noch zu floskeln werden, weil sie zum zusammensein dazugehören. Worte sind schön, aber sie können kaputt machen, deswegen bin ich vorsichtig geworden mit diesen worten.