29 Juli 2014

triangl swimwear/underwear review and the perfect dupes?

Vor gut einer Woche hatte ich eine Mail von Triangl im Postfach, in der mir verkündet wurde, dass ich mir erneut einen Bikini und ein Unterwäsche Set aussuchen durfte. Ich habe mich mega gefreut und natürlich nicht nein gesagt und so zogen milly - candy pink und isabel - candy pink in meine Triangl Familie ein. Von meinem ersten Bikini Molly Rosewolf  wusste ich dass ich das Unterteil unbedingt in L (trage EU 38) nehmen musste, weil es an den Seiten sonst wieder einschneidet - gesagt getan und innerhalb einer Woche kam das heißersehnte Päckchen per DHL Express bei mir an.


Da ich eigentlich so gut wie auf dem Weg zur Arbeit war, habe ich das Paket einfach schnell aufgrissen und beides ganz schnell anprobiert. Eines konnte ich gleich feststellen: das Modell milly - candy pink fühlt sich ganz anders und besser (!) an, als das Modell Molly Rosewolf. Hierbei ist das Neopren irgendwie viel weicher und nicht so steif. Und der Stoff an sich ist viel stretchiger als vom Molly Rosewolf.


Wie man auf den Bildern erkennen kann, ist das Höschen auch ein wenig anders geschnitten. Ich erkenne beim Tragen aber nicht wirklich einen Unterschied. Alles in einem mag ich beide Bikinis wirklich sehr, aber wenn ich mich für einen entscheiden müsste, dann würde ich zu meinem neuen Modell Milly - Candy Pink entscheiden, weil ich es vom Stoff angenehmer und vom tragen her ästhetischer finde. Das Balconette Oberteil betont und formt die Brust sehr schön, wohin gegen ich finde dass ein Bandeau Oberteil die Brust "flacher" macht, als sie vielleicht in wirklichkeit ist.


Als nächstes möchte ich euch die beiden Unterwäsche Sets zeigen, die ich wirklich liebe! Warum? Der Stoff ist einfach richtig richtig angenehm und super bequem - die Farben sind zwar nicht "alltagstauglich", aber für den Sommer zu gebräunter Haut irgendwie total schön.


Das Modell Lucie - Champagne Coral war das erste was ich von Triangl Underwear hatte. ich war echt begeistert und ich weiß noch ganz genau, wie ich ein wenig traurig darüber war dass triangl damals noch nicht das Design der Unterwäsche als Bademode hatte, aber das haben die ja gott sei Dank geändert. Der Balconette BH macht ein schönes Dekolte und der Tragekomfort ist einfach super! Meine zweite Wahl belief sich dann auf das Isabel - Candy Pink - ebenfalls super schön und "hebt" die Brust, obwohl kein Bügel in den Cups ist, was ich allerdings ein wenig schade finde, ist dass er nicht wattiert ist - wenn man "nippelgewitter" hat, dann sieht man das auch.


Aber soll ich mal ehrlich sein? Ich würde nie auf die Idee kommen, mir Unterwäsche im Wert von rund 80€ geschweige denn einen Bikini im Wert von rund 100€ (mit Versand) zu kaufen, egal wie schön sie sind, oder wie komfortabel die Unterwäsche ist. Es sei denn Geld würde in meinem Leben keine Rolle spielen und es täte nicht weh fast 130€ für 2 Teile auszugeben. ZUMAL ich mich in einem Bikini irgendwie unwohl fühle..

Und weil ich gestern Nacht nicht schlafen konnte und mir dementsprechend langweilig war, habe ich mal nach Triangl "Fakes" bzw. eher nach Dupes geschaut und mir auf Youtube einige Videos zu dem Thema angeschaut und herausgefunden: man zahlt für den Namen bzw. den "Hype".

Was ich damit sagen möchte ist: wie fast alle "teuren" Klamotten werden sie im endeffekt in irgendeiner Fabrik sehr günstig hergestellt und der eine Bikini bekommt ein Markenlabel angenäht und der andere Bikini wird als No-Name Produkt verkauft obwohl beide zu exakt den selben herstellungskonditionen gefertig wurden. Wisst ihr was bei meiner letzten Sheinside bestellung dabei war? Ein Chiffon Cardigan von..H&M - natürlich war das Label im Nacken abgetrennt, aber im inneren der Jacke (links) waren diese weißen Zettelchen mit dem H&M Etikett noch zu sehen. Und wer sich jetzt denkt: ach das war bestimmt nur Zufall - Nö. Es ist eben kein Zufall, genau so verhält es sich mit Zara Sachen und anderen Marken mit "ach so toller Qualität". Kommen alle aus der selben Fabrik.

Aber kommen wir zurück zum Thema. Triangl Dupes - was ist überhaupt ein Dupe?
Wie der Name schon sagt ist es ein Duplikat von einem teuren oder gehypten Produkt, nur ist das Dupe um ein vielfaches billiger und nicht gleich vom Original zu unterscheiden. 

Und so bin ich auf die Seite brakinis.com gestoßen, die die gleichen Modelle wie Triangl zu verkaufen scheint, für einen Preis von 29,99$ (+9,99$ Versand) also rund die Hälfte billiger - das einzige was mich etwas stutzig macht ist dass die Bilder aussehen als hätte man die einfach von der Triangl-Instagram Seite genommen, weil mit bloßen Auge einfach kein Unterschied zu erkennen ist. Und da Brakini unter ihren Instagram-Bildern immer etwas von Promotion and Giftcards fasselten, habe ich den einfach mal eine E-Mail geschrieben und als Antwort einen Gutschein in Höhe von 79$ bekommen (für 2 Bikinis + Versand) und natürlich auch schon eingelöst. Um einen guten Vergleich bekommen zu können, habe ich mir ein anderes Modell von "Molly Rosewolf" bestellt und einen Bikini in ganz normaler Triangl Form. Ich bin auf jeden Fall super gespannt, denn nicht jeder hat das Geld für so einen teuren Bikini. Ich denke ende nächster Woche sollte hier was angekommen sein und dann werde ich natürlich berichten.






15 Juli 2014

meine Liebeskinder von Lieblingstasche.de*

Hallo ihr Lieben,

um es vorweg zu sagen: ich bin wirklich froh darüber, dass die Facebookseite wieder einigermaßen läuft. In letzter Zeit verlor ich ein Like nach dem anderen und das hat mich einfach mega demotiviert und traurig gemacht, aber seit dem Wochenende geht es gott sei Dank bergauf, ich habe sogar wieder richtig Lust was zu machen. :-)


Wer mich auf Instagram verfolgt, hat vielleicht gesehen dass ich ein paar Sachen von Liebeskind Berlin bekommen habe. Etwas von Liebeskind zu besitzen war schon lange lange irgendwie ein kleiner wunsch vor mir und da qualität Ihren Preis hat, bin ich da leider immer sehr geizig was das anbelangt. Ich habe lieber mehr qualitativ "schlechtere Sachen" als eine gute Sache - ich glaube ihr kennt das, aber vielleicht legt sich das mit den Jahren ja noch. 

Lange Rede kurzer Sinn: Als ich in dem Shop Lieblingstasche rumstöberte war direkt klar: es muss was von Liebeskind sein. Ich weiß nicht warum, aber die Marke an sich finde ich total sympathisch (sofern man das sagen kann) - sie ist irgendwie so.. bodenständig? Andere Marken wie Michael Kors finde ich irgendwie so..abgehoben, aber das liegt wohl eher daran dass aufeinmal alle 16 jährigen sich so eine Tasche zulegen, um möglichst viele Instagram Likes zu bekommen, natürlich steht auch in jedem Bild gaanz zufällig so eine blöde Michael Kors Tüte im Bild. Wisst ihr was ich meine?

Na ja, im Endeffekt habe ich mich dann für ein neues Portmonaie und eine Handyhülle von Liebeskind entschieden.


ich finde dieses Portmonaie sooo schön. Der Ledergeruch war im ersten Moment erstmal ein wenig ungewohnt, aber der verfliegt ja nach und nach. Und die Tasche dazu - Ein Traum. Ich glaube wenn mir nichts anderes einfällt Wünsche ich mir die zum Geburtstag. Hier* findet ihr das Portmonaie (leider in der Farbe ausverkauft) und hier* die dazugehörige Tasche. (schön oder?)


Und da ich mein Handy in letzter Zeit irgendwie mehr "pur" mag, ohne ein Cover hinten, habe ich mir zwei Taschen bestellt, damit mein Handy nicht so viele Kratzer bekommt. Diesmal ist eine von der Marke FREDsBruder dabei.


Die Liebeskind Hülle findet ihr hier* und die von FREDsBruder hier*. Leider weicht die Farbe der FredsBruder Hülle total vom Produktbild ab und gefällt mir leider nicht ganz so toll wie im Internet. Aber alles in einem bin ich sehr glücklich. Den Shop solltet ihr Euch einfach mal genauer anschauen, weil die Aufmachung mir einfach total gut gefällt und total mit Liebe gemacht ist. Der Kundenservice ist außerdem super freundlich und der Versand ging auch super schnell!


Wem die Originalpreise zu teuer sind und lieber im Sale Shoppt, hat Lieblingstasche eine Sale* und Highlight* Rubrik in der die Lieblinge vergünstigt bzw. besonders sind.





13 Juli 2014

todiefor swimwear - hips don't lie


und ja warhaftig, hüften lügen nicht - denn das unterteil ist mir minimal zu klein.

Am Mittwoch bekam ich die E-Mail "a letter is on its way to you" und als ich am Samstagabend
nach hause kam, lächelte mich eine kleine tüte an und siehe da: mein heiß ersehnter Bikini von todiefor
ist endlich da! Als ich ihn dann anzog war ich erstmal ein wenig geschockt: sieht kacke aus. Mein Freund
natürlich nur: das sieht gut aus - aber na ja, wenn wir mal ehrlich sind: das muss er ja auch sagen..

Auf Facebook ging dann die riesen Diskussion los: "Sowas gehört ins Schlafzimmer und nicht an den Strand"  oder auch "Frauen werden ja sowieso immer billiger" - ich bin ganz ehrlich? Ich seh das Problem nicht. Ein Bikini mit Spitze..vielleicht etwas ungewöhnlich, aber billig? nö. Ob ich jetzt einen "normalen Bikini" trage, oder einen mit Spitze.. man sieht trotzdem: Bauch, Beine, Po und sogar Brüste.. (omg wie billig!)

Und ladys: alle die mir gestern nachrichten geschrieben haben, ob ich ihn nicht verkaufen will:
Nein, er bleibt. Ich glaube sowas hat jede Frau. Kleidungsstücke die nicht zu 100% perfekt sind,
aber von denen man sich um gottes willen nicht trennen/kann will..

das Modell findet ihr übrigens hier*








05 Juli 2014

summer feeling

wisst ihr was schlimm ist? Kein Geld zu haben wenn Sommer-Sale ist. Überall in den Läden diese roten Preise an Etiketten, Sommersale in Onlineshops und ich habe kein Geld (dafür über.) Ich überlege sogar meine Nike Rosherun zu verkaufen, weil sie mir a) von oben so rein gar nicht gefallenn und weil ich unbedingt Teile von Sheinside kaufen möchte, die jetzt endlich so reduziert sind, dass ich sagen kann: ok, die sind ihr Geld wert - aber in meiner Kasse herrscht Ebbe. Nicht zuletzt weil ich wieder bei Choies und Oasap bestellt habe...

Vor ein paar Tagen habe ich eine neue Uhr bekommen. Eigentlich bin ich nicht so der Uhren-Träger, ich finde sie an anderen immer super schön, aber an mir erfüllen sie irgendwie nicht ihren gewünschten bzw. eigentlich Zweck. Andere Menschen tragen eine Uhr um an ihr die Zeit abzulesen - Kim trägt eine Uhr, um weiterhin auf ihr Handy zu schauen. Uhren sind für mich irgendwie wie eine tolle Kette, ein Armband oder ein Ring - da um schön anzusehen. Und ich hatte schon lange mit einer Daniel Wellington Uhr geliebtäugelt, weil ich das Design und diese schlichtheit irgendwie total schön finde, aber 130€(?) oder wie viel die Dinger kosten, sind mir dann doch zu viel um einfach nur "hübsch auszusehen", deswegen habe ich mich für die Alternative von Guts&Gusto entschieden, die 15€ gekostet hat. Das Armband ist ebenfalls von der Website - leider kann ich Euch keine Links zu den Produkten geben, weil sie bereits aus dem Sortiment bzw. ausverauft sind (aber die Uhr soll wieder reinkommen) - das Prinzip der Website ist eigentlich ganz easy - modische neuheiten die jeden Tag wechseln und der Versand hat aus den Niederlanden (dort hat der Shop seinen Sitz) auch nur gut eine Woche gedauert, was ich total in Ordnung finde.


03 Juli 2014

baby you can wear my hat



Um es vorweg zu sagen: es kostet mich ein wenig überwindung diese Bilder hochzuladen, weil es eine
meiner Problem Zonen zeigt - meine Oberarme. Die sind so kräftig und hässlich und BÄH.
Also ignoriert sie bitte (!) - habe dafür auf den Bildern sogar extra viel gelächelt. :--))

Die Bilder hat mein Freund gemacht und blöderweise hat er auf den Bildern wo ich mal gut aussehe,
nicht auf meine Haare geachtet.. aber na ja, ich hoffe sie gefallen euch trotzdem - wie findet ihr den Hut an mir? Mein Freund meinte es sähe schrecklich aus. :(

Kleid via Choies* // Shoes via Jepo* // Hut via Wicky // Armcandy via Guts Gusto*
(wörter die rosa sind, sind direktlinks zum anklicken :))






02 Juli 2014

we're up all night to get lucky



Na ihr hübschen, 
weil niemand Zeit hat und ich eigentlich noch outfitbilder brauche, muss ich sie selber machen.
Und weil ich am Wochenende schon kläglich daran gescheitert bin, hab ich es heute nochmal versucht. Die Bilder sind echt... na ja - aber wenn ich mal Zeit hab muss ein Freund von mir Arbeiten und wenn er Zeit hat, muss ich arbeiten. Ein ziemlicher Teufelskreis. In diesem Outfit steht das Jäckchen im Fokus, welches ich auf zwei Verschidene weisen kombiniert habe. Als ich es im Internetshop gesehen habe, war ich sofort verliebt, weil ich es einfach nur perfekt fand. Als es dann ankam, war ich leider etwas enttäuscht, da der Übergang hinten sehr markant ist, was auf den Produktbildern nicht sofort ersichtlich war. Aber na ja - ich zieh sie trotzdem super gerne an, denn all zu oft sehe ich mich von hinten ja sowieso nicht. 

In den nächsten Tagen wird euch ein Post erwarten, inem ich euch erkläre, warum ich so wenig selbstgeschriebenes schreibe (texte von früher) und warum auf der Fanpage seit Monaten so eine Flaute herrscht..

Jäckchen* // Florales Top: New Yorker (im Sale!) // Lace Top* // Rock*
(alle Rosa unterlegten Wörter sind direktlinks :))






01 Juli 2014

Skin79, Viktoria's Secret, love me green, lierac, moroccan oil - meine Körper/Gesichts Routine



Da ich ja jetzt meinen Abschluss in der Tasche habe, habe ich ganze Zwei Monate Zeit rumzupimmeln, bis mein voraussichtliches FSJ startet - nun stellt sich die Frage: was zum Teufel macht man in der ganzen neugewonnen Zeit? Definitiv Ausschlafen, nebenbei ein wenig Jobben, aber man hat dann trotzdem noch so viel Zeit zum... nichtstun oder auch mal wieder Produktiv sein. Und das habe ich mir, wie schon so oft, mal wieder vorgenommen. Ob's was wird, merkt ihr an der Aktivität meiner Facebook Fanpage und hier auf meinem Blog. Lange Rede kurzer Sinn, heute möchte ich Euch mal die Produkte vorstellen, die ich so tag täglich oder auch nur manchmal benutzte. (alle Produkte mit einem * (rosa unterlegt) könnt ihr direkt anklicken, um auf die jeweile Internetseite zu kommen)


Wenn ich das jetzt so geballt sehe, finde ich es eigentloch echt heftig, wie viel Kram ich so hab... aber nun gut. Fangen wir an mit meinem Alltäglichen Make Up.


Puder und Eyeliner: Manhatten // Rouge: Benefit Rockateur* // Foundation: Revlon Oily Skin* // Wimpernzange: Barbara Hoffmann* // Mascara: P2 // Foundationpinsel: Rossmann // Creme: AOK
Wenn ich morgens aufstehe, mache ich wie jeder andere Mensch das übliche. Auf Klo gehen, Zähne Putzen und ich gehöre zu den Menschen die morgens Duschen. Anschließend creme ich mein Gesicht mit der AOK Feuchtigkeitscreme ein, lasse sie einziehen und gehe dann auch schon mit meinem Revlon Make Up und dem Foundationpinsel von Rossmann über mein Gesicht. Anschließend wird abgepudert, blush kommt drauf, eyeliner gezogen, wimpern gebogen und Wimperntusche drauf - Fertig.

Kohl Kajal Weiß: Catrice // Highlighter: Catrice // Wimperntusche: They are real benefit* // Primer: porefessional benefit*


Wenn es dann ein wenig schicker werden soll, bzw. ich Feiern gehe, oder auf einen Geburtstag ändere ich einige Produkte in meinerm Make Up nochmal ab, dort benutzte ich dann beispielweise den They are Real-Mascara von Benefit, weil er einfach die Wimpern unglaublich toll macht. Um meine Augen schön in Szene zu setzen, verwende ich im Innenwinkel meiner Augen den Highlighter und weißen Kajal um meine Augen optisch mehr zu öffnen.

Waschgel: Balea (DM) // BB Cleanser: Skin79*

Abschminken ist für mich wirklich ein muss. Ich kann einfach nicht schlafen gehen, wenn ich geschminkt bin und ich muss unmittelbar vor dem schlafen gehen auch einfach nochmal auf Klo. Sonst kann ich einfach nicht schlafen. Von dem Balea Waschgel rate ich aber ab, ich mag es nicht und benutzr es eigentlich nur, weil es einfach Geldverschwendung wäre es wegzuwerfen, nur weil ich es nicht mag, denn seinen Zweck erfüllt es. Da ich sowieso was Produkte und Essen angeht ein totaler Gewohnheitsmensch bin, bleibe ich einfach bei L'Oreal Paris - Perfect Clean (das ist so Orange mit einem Pad zum Peelen). Und wenn ich mal die Skin79 BB Creames aufgetragen habe, nutze ich den BB-Cleanser von Skin79 der wirklich toll ist. Anders als bei anderen Waschgelen (?) gebt ihr das auf Eure trockene Haut und massiert es ein und wird erst dann schaumig.

Puder: Sun Protect Beblesh Pac* // BB-Cream: Super Plus Hot Pink*
Asiatische BB-Creams sind ja in aller Munde und so kam auch ich nicht drum rum, diese mal auszuprobieren. Ich muss zugegeben: ich habe schon so ein Miniatur-Set verschiedener BB-Creams bei mir zuhause rumliegen, einmal probiert, für blöd empfunden und wieder verstaut. Kennt ihr? Ihr probiert eine neue Mascara aus, findet sie blöd, aber drei Monate später findet ihr sie super? So ging es mir auch mit den BB-Creames. Tausend Reviews gelesen und an mir selber? Hilfe, man sieht ja gar nichts. Also habe ich die meist gehypteste mal ausprobiert. Kurz nach dem Auftragen, deckt sie nur minimal, aber wenn man ein paar Minuten wartet, ist das Ergebnis echt super. Das Puder ist auch wirklich gut, deckt und mattiert gut.

Lierac: Hydro Chromo Serum* // Skin79: Pore Designing*



Nach dem Abschminken pflege ich meine Haut mal mit dem Serum für Feuchtigkeit von Lierac und seit neuem auch mit dem Pore Designing von Skin79. Ich muss ehrlich zugeben, außer dass das Serum von Lierac toll riecht, hat es mit meiner Haut nichts überragendes getan. Über das Poren verkleinernde Serum von Skin79 kann ich noch nicht viel sagen, da ich es noch nicht lange nutze.

Love me green:organic body scrub* // Skin79: sweet honey sugar*

Ab und an, eigentlich je nach Laune, verwöhne ich meine Haut mit einem Peeling. Beide sind aus natürlichen Stoffen hergestellt und machen die Haut nach der Anwendung einfach nur richtig toll weich. Das body scrub ist für den ganzen Körper gedacht und riecht eigentlich ganz gut, allerdings muss man hier voll aufpassen, dass bei Falscher Lagerung nicht das ganze Öl ausläuft.. Bei dem sweet honey sugar Peeling, handelt es sich um ein Peeling welches für das Gesicht gedacht ist. Als ich es das erste mal ausprobiert hatte, dachte ich: das riecht irgendwie nach Honig und braunem Zucker und das ist tatsächlich drin. Danach fühlt sich eure Haut einfach nur weich an.

Body Scrub: Mr. Bean Coffee Bean Scrub*


Mag hier jemand Kaffee? Hat ein wenig Cellulite und Dehnungsstreifen? Dann ist das wohl das perfekte Peeling für Dich! Zugegeben: ich glaube nicht wirklich daran, dass Dehnungsstreifen und Cellulite davon verschwinden, weil ja bekanntlich eigentlicht nichts dagegen helfen soll, aber ich lasse mich gern von dem Gegenteil überzeugen. Wenn ihr die Packung aufmacht, kommt erstmal ein herrlicher Duft von Kaffee entgegen und wenn man genauer riecht, riecht man auch die Kokossnuss, das innere der Packung sieht eigentlich aus wie Erde. Parfümierte Erde, das wird der neue Trend? Ich weiß ja nicht. Die Dusche sah danach jedenfalls dreckiger aus als vorher, aber meine Haut war richtig weich und hat wunderbar nach Kaffee gerochen, wie auch der Rest des Badezimmers.


Nach dem Duschen Creme ich mit dann manchmal...selten...eigentlich so gut wie nie ein. Aber wenn es dann mal dazu kommen sollte, werde ich denke ich nach meinen neuen Produkten von Viktoria Secret greifen, die es letzte Woche als Aktion in dem Drogeriemarkt Müller gab. Das Bodyspray riecht wirklich toll, wenn auch ein wenig penetrant..

Brüste: Tangle Teezer* // Haariöl: Moroccanoil*
Wir hatten schon Gesicht, Körper... was fehlt also? Genau Haare. Ich bin ehrlich: meine Haare sind mir relativ egal.. das letzte Mal war ich Anfang der Beziehung meines Feundes beim Friseur und das auch nur weil er das wollte und das ist... 2 Jahre her? Ich hab mit Ihnen schon einiges durch, gefärbt, blondiert, gefärbt, aber ich will sie einfach nicht abschneiden, egal wie kaputt meine Spitzen sind (ja ja, der spliss frisst sich hoch bla bla). Daher versuche ich meinen Haaren mit dem Öl von Moroccan ein wenig gutes zu tun. Es riecht einfach fabelhaft und ist leider sehr teuer ABER es ist sehr sehr ergiebig. Diese Flasche habe ich schon seit gut 4 Monaten und 1/4 davon ist vielleicht verbraucht. Manch einer ist ja skeptisch wegen den Inhaltsstoffen, aber mit sowas setzte ich mich nicht auseinander. Der Tangle Teezer ist genau wie das Öl in aller Munde, oder auch nicht. Die Geister scheiden sich einfach. Ich für meinen Teil finde den Teezer einfach 100x mal angenehmer beim bürsten, einfach weil es sich so anfühlt, als würdest du deine Haare nicht bürsten. Komische Logik, but I like it!


Ich hoffe Euch hat der Post ein wenig gefallen, habt ihr Ideen über was ich sonst noch so bloggen könnte? :)