05 März 2015

Reisetipp - Zandvoort aan Zee

Im Juni bin ich mit meinem Freund ganze 3 Jahre zusammen - für mich die längste und vor allem die ernsteste (gibt es das wort?) Beziehung überhaupt. Er trat einfach völlig unerwartet in mein Leben und wie das immer so ist, hätte man nie gedacht, dass das später alles von so großer Bedeutung wird.
Da wir noch nie wirklich im Urlaub waren habe ich mir ein Herz gefasst und mal alles in die Wege geleitet. Wegfliegen überstieg mein Budget, also musste es irgendwo sein, wo man mit dem Auto hinkommt. Deutschland? Nö, langweilig. Und seit der Abschlussfahrt der FOS (wir waren in Amsterdam), schlägt mein Herz irgendwie für die Niederlande. Wenn man fragt wo man am besten hinsoll, dann wird einem immer wieder Zandvoort vorgeschlagen - ich weiß bis heute nicht wie man das ausspricht, aber es liegt am Meer. Meer ist toll und da mein Freund das Meer mag, war mir klar dass es dorthin geht.
 
(worte mit * sind links)

Foto von Traum-ferien*
Foto: Michael Jaster*

Also ging es an die Hotel Suche. Puh das war wirklich kein Zuckerschlecken - der Markt ist eindeutig übersättigt. Man kann in normale Hotels, Private Wohnungen/Zimmer Mieten, eine eigene Villa oder ein Penthouse über den Dächern von Zandvoort. Letzteres hätte meinem Freund sicher gefallen (mir natürlich auch), aber 600-700€ für 3 Nächte? So viel hat man vielleicht für den ganzen Aufenthalt geplant. Normale Hotels findet ihr über Booking.com, Trivago und so weiter, aber für all jene, die kein Problem haben sich etwas Privat zu suchen da kann ich euch wirklich airbnb.de/* empfehlen. Dort vermieten (weltweit!!) normale Leute wie du und ich, freie Zimmer oder ganze Wohnungen für kurze Zeit. Da gibt es wirklich so tolle kleine Bungalows oder Wohnungen - wirklich richtig toll. (Bewertungen von Gästen stehen auch oft dabei) Jedenfalls ist so eine Private Sache für meinen Freund leider gar nichts. (dabei kann man da super Geld sparen!)

Von all den Hotelsuchmaschinen (oder wie man das nennt) war mir Booking.com irgendwie am sympathischsten. Leider finde ich es wirklich schrecklich, dass man indirekt total unter Druck gesetzt wird. "Dieses Angebot gilt nur noch heute" - "nur noch 1 Zimmer verfügbar" - "5 Personen schauen sich dieses Zimmer gerade an" Wirklich schrecklich, aber schätze mal dass das nicht so ganz stimmt und der Besucher einfach nur so schnell wie möglich buchen soll.
 
Ein passendes Hotel war eigentlich echt schnell gefunden, ich wollte reservieren und dann wollten sie eine Kreditkarte von mir zur "Reservierungsgarantie" - hatte ich nicht. Und kennt ihr dieses Gefühl wenn ihr total Tatendrang habt und euch irgendwer darin bremst? So ging es mir an dem Abend und morgens bin ich erstmal zur Sparkasse gestiefelt um mir eine Kreditkarte zu besorgen. Das Ende vom Lied: Ich brauche sie doch nicht, weil ich mich für ein anderes Hotel entschieden habe.


Die Flair Rooms begrüßen Sie gegenüber den Dünen und 1.300 m vom Strand von Zandvoort und dem Boulevard entfernt.

 
Mir war von Anfang an klar, dass ich nicht in ein riesiges Hotel möchte - klar wenn man da ganz oben sein Zimmer hat, hat man sicherlich einen bomben Blick auf das Meer, aber ich mag es wenn es irgendwie ein wenig kleiner und familiärer ist. Am liebsten hätte ich so einen kleinen Bungalow direkt am Meer gehabt stattdessen ist es nun das Hotel Flair Rooms* geworden, was ein wenig außerhalb von Zandvoort und direkt in den Dünen liegt. Ihr benötigt bei der Reservierung keine Kreditkarte, müsst aber vorab die erste Nacht bezahlen.
 
 Ich hab mich hier bewusst für das teuerste Zimmer entschieden, weil es mich einfach mega beeindruckt hat - besonders das Bad hat es mir angetan. Der Rest des Zimmers natürlich auch. Die Bewertungen bei Booking sind sogar Sehr gut bis Hervorragend und ich bin leider ein Mensch der sich von 5 schlechten Bewertungen bei vielleicht 100 guten Bewertungen extrem verunsichern lässt. Die Leute haben eigentlich nur darüber gemeckert, dass zu wenig deutsche Tv Sender zur Verfügung waren..
 
 
Entschieden habe ich mich also für den Superior Room* Kosten wird mich der Spaß etwa 100€ pro Nacht - klar es ist eine Menge Geld, aber immerhin waren wir noch nie zusammen weg.
(also im Urlaub jetzt.)
 

 

Ich finde das Zimmer echt schick - es hat einen hauch von Luxus gepaart mit ein wenig Retro. Im Zimmer haben wir dann folgendes zur Verfügung:

 
Auf dem ersten stock befindet sich ein sehr geräumiges und stilvoll eingerichtetes Zimmer (36 m2) , ähnlich wie bei einem Zimmer eines Fünf-Sterne- Hotels. Der Superior Room verfügt über ein luxuriöses Badezimmer, das komplett für zwei Personen ausgestattet ist. Außerdem befindet sich im Zimmer eine geräumige Sitzecke für vier personen und Sie haben Zugang zu einem Flachbild-TV mit einer breiten Palette von Kanälen und einem DVD-Player .

Ausstattung:
Bad mit Doppel-Badewanne , Doppelwaschbecken, WC und eine separate Dusche .
Großer-begehbare Kleiderschrank.
Flachbild-TV mit einer großen Auswahl an Kanälen und DVD-Player.
Tee-und Kaffeekocher und einen kleinen Kühlschrank.
Große Schiebetüren zum Balkon.
Komfortable und moderne Boxspring -Bett mit Top-Matratze.
Frühstück Bar mit vier Stühlen.
Auf Wunsch wird das Frühstück im Zimmer serviert.
Das Superior-Zimmer ist über einen eigenen Eingang zu erreichen.
Kostenlose Parkplätze stehen Ihnen zur Verfügung.
 
Ich muss sagen: Ich freu mich. Wenn wir dann im Urlaub waren (erst im Juni), werde ich euch natürlich berichten wie es war! Wart ihr schon mal in Zandvoort - was sollte man unbedingt in den Niederlanden gemacht, gesehen, oder gegessen haben? Freue mich über Tipps! :)
 
Buchen könnt ihr das Hotel übrigens Hier*