31 Oktober 2015

Ein intelligenter Lockenstab - Babyliss Curl Secret (Pink)

Ich denke man kann schon wirklich sagen: seit es mich gibt, sehe ich immer gleich aus. Haare offen, fertig. Mal ein Zopf aber das auch eigentlich nur Zuhause, zum rumgammeln oder wenn ich einfach mal keine Zeit zum duschen hatte. Sonst werdet ihr mich eigentlich nie mit einem Zopf sehen. Und wenn es ein Zopf ist, dann ist es ein Standard Pferdeschwanz. Zu mehr bin ich irgendwie nicht im Stande. Als ich dann das/den Babyliss Curl Secret im Prospekt sah, welcher um mehr als 50% reduziert angeboten wurde, sagte mir mein innerlicher Kaufteufel: "kaufen, kaufen, kaufen, kaufen. So günstig kriegst du ihn nie" und nun ja, jetzt habe ich ihn.

BaByliss C901PE Curl Secret 

Nachdem mich der Lieferdienst DPD mir meine letzten Nerven gekostet hat, kam er dann endlich an. 
Ab ins Bad, Haare durchkämmen und los geht's. Mein Freund begutachtete das eher mit skpepsis. "Pass auf, dass deine Haare da wieder rauskommen." Seine Skepsis war allerdings zurecht. Ein "Gerät" was deine Haare einzieht und dann lockt? Klang für mich wie die Idee, denn alles was ich mit Glätteisen oder Lockenstab versuchte sah nie wirklich gut oder gleichmäßig aus. Eine Locke sah toll aus, die nächste Schrott. Frustrierend.


Dieses tolle Gerät macht euch eure Locken eigentlich wie von selbst. Alles was ihr tun müsst, ist eigentlich eine Strähne nehmen und diese in die "Rolle" legen, klappe zu und der Lockenstab zieht eure Haare automatisch rein und lockt sie dann. Ist eure gewählte Strähne zu dick, piept das Gerät und nimmt diese Strähne quasi nicht "auf". Erst wenn ihr sie ein wenig in der Breite minimiert, zieht es eure Haare ganz normal ein. Damit ihr wisst, wann eure Locke fertig ist, piept der Lockenstab immer wenn er fertig ist, manchmal nur einmal, manchmal aber drei mal. Ich denke es kommt auf die dicke der Strähne an.


Nun kommen wir einmal zu den Bedenken die mein Freund hatte. Dieser Lockenstab ist ziemlich intelligent. Denn wenn euer Haar sich auch nur irgendwie verheddert (beim einziehen zum Beispiel) stoppt der Lockenstab mit einem Piepen und zieht keine Haare mehr rein. Die Haare die möglicherweise schon drin sind, lassen sich dann aber recht gut wieder "entfernen".
Und wie lockt der nun?


Ich finde das Ergebnis wirklich richtig schön - auch wenn es bei meinen langen und vielen Haaren ewig gedauert hat (fast eine Stunde) - auch wird der "Kopf" des Lockenstabs nach einer Weile ziemlich schwer, aber das sind alles Dinge die kann man verzeihen. Ohne "irgendwas" halten die Locken leider nicht so lang, daher habe ich Locken Schaumfestiger und Haarspray genutzt. Für den Originalpreis von 119€ hätte ich es mir nicht gekauft, im Onlineshop von Real konnte ich ihn für 55€ (dieses Angebot ist nicht mehr Verfügbar) ergattern und das finde ich ziemlich okay. Bei diesem Lockenstab kann man lediglich zwei Hitze Stufen einstellen, die "stärke" der Locken leider nicht, wobei mir das hier persönlich nicht fehlt. Von Baybliss gibt es noch ein weiteres Model für 149€, welches aber schon günstiger zu finden ist. Die teurere Variante hat im übrigen die Funktion die Stärke der Locken zu bestimmen.

Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Einblick geben :)



29 Oktober 2015

die Liebe zum Papier - Auftragsbuch für Fotografen

 Trotz des Zeitalters der Medien liebe ich Papier. Alles was wichtig für mich ist, wird in meinen Kalender geschrieben, auf ein Notizblock gekritzelt, aber eigentlich nie in mein Handy. Und falls doch, gerät es sehr schnell in Vergessenheit. Besonders wenn es um Fototermine geht, die etwas umfangreicher sind und monatelang vorher schon fest sind, reicht oft mein Kalender nicht aus und ich habe bislang alle Notizen dazu in mein Handy geschrieben - leider nie gründlich sodass hier und da immer mal etwas gefehlt hat und eines der schlimmsten Dinge war, dass plötzlich die Handynummer weg war und ich nur grob wusste, wo sie wohnten. Ein Glück dass ich sie doch noch wiederfand! Denn ich wollte um keinen Preis, dass sie erfahren dass ich mich irgendwo verzettelt hatte. Über einen Facebookbeitrag von der lieben Mel's Fotografie bin ich auf Ihren Shop gestoßen in dem sie  handgemachte Auftragsbücher für Fotografen und Online Shops anbietet. Muss ich haben!


Ihr erhaltet das Auftragsbuch sowohl in Papier als auch Online als PDF. Die Variante in Papier könnt ihr in A4 oder A5 erwerben. Ihr seht hier die Variante in A4. Vorne und Hinten habt ihr zwei Seiten die etwas stärker sind und eine Folierung zum Schutz des Buches. Insgesamt habt ihr 70 Seiten aus 100mg Papier. 


Ihr habt die Wahl das Buch so zu kaufen wie abgebildet, oder auch Eure eigenen Bedürfnisse und Wünsche mit einfließen zu lassen. Das heißt: ein anderes Cover, mehr Seiten oder  mehr Platz zum schreiben. Ab heute wird es auch noch neue Wahlblätter und Cover geben um das ganze noch mehr nach Eure Wünschen gestalten zu können. Ansonsten besteht das Buch aus:
"einem Cover, Jahresübersicht 2016, Vorlagen zum Verwalten der Termine, 
eine Seite für monatliche Einnahmen und zwei Seiten für Extra Notizen."


Abschließend kann ich sagen, dass das Auftragsbuch eine richtig gute Sache ist. Es ist wirklich gut durchdacht und man merkt, dass dort jemand hinter sitzt, der die Sache mit Herz macht. Ich kann zwar nicht jeden Punkt gebrauchen, dennoch ist er eine sehr gute Stütze um gedanklich nochmal alles durchzugehen. (denkt dran, es ist personalisierbar) Bislang sind schon 4 Aufträge darin verteten, sodass auch nichts mehr verloren gehen kann. Was ich mir für die Zukunft wünschen würde, wäre ein festeres Cover, da sich mein Buch schon ein wenig wölbt. Allerdings ist ein festeres Cover schon in Planung! :)











16 Oktober 2015

Marc Jacobs - Decadence

Über Flaconi bekam ich die Möglichkeit den neuen Duft Dekadence von Marc Jacobs testen zu dürfen. Mein erster Eindruck war: wow was für ein toller Falcon, mach optisch auf jeden Fall etwas her. Im zweiten Moment dachte ich aber: irgendwie sieht der Flacon so aus, als ob mir der Duft nicht zusagen würde - auch die Duftbeschreibungen im Internet brachten mich nicht weiter. Hin und wieder gibt es einfach Flakons wo man förmlich sieht, dass es einfach gut riechen muss. Dieser Flakon erinnerte mich allerdings an etwas schweres, dominantes und irgendwie etwas altes. Die Bewertungen im Internet waren auch sehr zwiegespalten, die einen bekamen Kopfschmerzen, die anderen sagten es sei ein Duft für Frauen die wissen was sie wollen, aber wie riecht man dann? Demnach war ich also wirklich sehr gespannt.


Als das Paket dann ankam war ich ganz aufgeregt, weil ich wirklich gespannt war wie dieser Duft riechen wird. Im Internet wird der Duft nämlich wie folgt beschrieben:

  • Duftrichtung: Feminin
  • Duftcharakter: Blumig
  • Kopfnote: Pflaume, Iris, Safran
  • Basisnote: Bernstein, Vetiver, Papyrus
  • Herznote: Bulgarische Rose, Arabischer Jasmin, Florentinische Schwertlilie
 Auf jeden Fall konnte ich mir unter diesen Stichwörtern für Kopf, Basis und Herznote rein gar nichts vorstellen - ich kann euch vielleicht in etwa sagen wie eine Pflaume riecht, aber das wars auch schon. Der Flakon kommt in einer Art Samt überzogenen Pappschachtel, das hat mich allerdings eher an etwas Oma-Artiges erinnert, aber nun gut. Anschließend kam dieser stylische Flakon zum Vorschein, dieser ist allerdings erst ab 50ml erhältlich, die 30ml Variante hat diesen Deckel leider nicht.


Nun kommen wir zum Duft. Zum ersten mal ausprobiert hatte ich ihn an meinen Handgelenken. Mein erster Eindruck war: Gott sei dank - es stinkt nicht! Nichts wäre schlimmer für mich gewesen, als ein teures Parfüm im Bad stehen zu haben, was man nicht mag. Ich muss allerdings zugeben, der Duft ist wirklich nichts für jede Frau, wobei ich mir den Duft an sich auch gut an einem Mann vorstellen kann. Es ist irgendwie so ein zwischending. Kennt ihr die Düfte von Jean Paul Gaultier? In etwa diese Richtung geht für mich dieser Duft, nicht mädchenhaft sondern eher fraulich. Ich denke nicht, dass dieser Duft ein Trend Duft wird, aber falls ihr eh nicht so gern mit dem Trend geht, solltet ihr euch dieses Parfüm auf jeden Fall mal anschauen und in der Parfümerie probe schnuppern :)
(Flaconi bietet den Duft übrigens am günstigsten an)







10 Oktober 2015

NYX Matte Lipcream - Review



Lange musste man darauf warten, doch jetzt ist es so weit: Seit geraumer Zeit gibt es bei Douglas die matten Lipcreams von NYX, denen ich schon seit einer halben Ewigkeit auf Instagram hinterher schmachte. Egal wo ich damals suchte, sie waren dauernd ausverkauft, nicht nach Deutschland lieferbar oder oder oder. Doch seit diesem Oktober gibt es sie nun endlich zu kaufen - voller Vorfreude besuchte ich Douglas und tada: wieder einmal ausverkauft, doch nach ein paar Tagen
 waren sie endlich meins. Die Erwartungen waren natürlich super hoch und wurden nicht enttäuscht.

Nachdem ich einige Reviews und Bilder dazu gesehen hatte, stand eines fest: Ich musste unnnbedingt die Farben "copenhagen" und "transylvaina" besitzen - schöne dunkle Rottöne, perfekt für den Herbst. Aber kommen wir mal zur ersten Farbe nämlich "copenhagen". Im Internet sah die Farbe immer recht dunkel aus, jedoch empfinde ich sie eigentlich noch als relativ hell. Da war ich erstmal ein kleines bisschen enttäuscht. Insgesamt gefällt mir die Farbe aber gut und auch das auftragen ist schön einfach.


(hier trage ich copenhagen)

die Farbe transylvania ist allerdings die Farbe die ich bei Copenhagen erwartet habe und ich liebe sie.  Ein schönes tiefes dunkelrot. Ich hatte zuerst ein paar Bedenken, ob die Farbe nicht zu dunkel ist, da sie auf manchen Bildern im Internet nahezu schwarz aussah, aber dem ist zum Glück nicht so. Einziger Nachteil dieser Farbe ist, dass sie sehr meine rissigen Lippen "betont".

(hier trage ich transylvania)

Abschließend kann ich euch sagen, dass sie wirklich so toll sind, wie alle immer sagen. Für mich persönlich haben sie einen angenehmen Geruch (Kirsche/Vanille), eine tolle Konsistenz und eine gute Haltbarkeit. Ein "worth the hype - Produkt"- den Preis von 6,99€ finde ich grade noch so in Ordnung, 10€ oder mehr hätte ich nicht bezahlt.

Kleiner Tipp: wer keine 6,99€ ausgeben möchte, sollte unbedingt mal bei Real einkaufen gehen und die matten Lipcreams von uma Cosmetics (gibt es für 1,99€) ausprobieren - die machen ihren Job mindestens genauso gut! *hier habe ich schon mal über sie berichtet :)