03 Oktober 2011

Gute Nacht, schönen Tod.




ich hab manchmal so einen enormen hass auf mich, auf mein gottverdammtes leben. nimm das messer, ein schnitt, vielleicht auch zwei, falls ich verfehle oder unsauber arbeite. "Arbeite". Klingt in dem Zusammenhang schon fast witzig. Arbeite daran mir die Pulsadern aufzuschlitzen. "Haha", denk ich. Tränen laufen mir über die Wangen. Alles wäre vorbei, alles. Ich wär das alles los, diesen "was wenn" Gedanken, den Hass auf mich selbst. Ne Flasche Wodka, am besten Pur. Benebelt, suizidgedanken. Fast wie vor zwei Jahren. Lag im Schnee. 2 Promille. Unterkühlt. Einziger Gedanke: Sterben.
Krankenwagen, Krankenhaus. 3 Uhr Nachts, wo bin ich? Im Himmel? Ernüchterung, ich war nicht im Himmel. Tränen und nur noch mehr Hass, suizid fehlgeschlagen.

HAST DU JE GEWUSST DASS ES WEGEN DIR WAR?
hast je überhaupt davon gewusst?
ich denke nicht.

Schreibe die letzten Zeilen des Abschieds, meine Hand zittert. Verwahre den Brief gut sichtbar auf dem Holztisch, der in der Mitte meines Zimmerst steht. Wie war das? Tote Mädchen lügen nicht.
Plant man seinen Tod eigentlich, oder macht man es einfach?

Messer, Tabletten? Scheiß egal.
Am besten beides, zur Sicherheit versteht sich von selbst, oder?

Gute Nacht, schönen Tod.


Kommentare :

  1. Anonym15:15

    Oha..:o

    soo hamma heftig!! ;o ~_~

    AntwortenLöschen
  2. Anonym19:40

    ich weiß nich ob du mitleid haben wilst odet nich wahrscheinlich nich
    aber mir tuts trotzdem leid das du sowas durch machen musst!

    AntwortenLöschen
  3. Anonym20:54

    Du überteibst es maßlos.

    AntwortenLöschen
  4. Anonym20:55

    man kann sich auch anstellen.

    AntwortenLöschen
  5. warum übertreiben, oder sich anstellen?
    manchmal hat man halt kein bock mehr zu leben, und gestern abend war so ein moment, in dem der fuckin text entstand. und jetzt ergötzt euch nicht an meinem leid.

    AntwortenLöschen
  6. Anonym22:39

    Wenn du sowas postest musst du auch damit rechnen, das sowas von Aussenstehenden kommt. Ich bzw. wir sind eben der Meinung, dass es etwas sehr übertrieben ist. Wenn du dich umbringen wolltest, wieso hast du es nicht getan? Warum lebst du noch? das ist jetzt kein Wunsch, dass du dich umbringst. Es ist lediglich eine Frage, die berechtigt ist.

    AntwortenLöschen
  7. weißt du, dazu gehört eine menge mut.

    AntwortenLöschen
  8. Anonym01:26

    Wegen Liebe muss man sich nicht umbringen. Lass das Messer und die Tabletten liegen, Kimberly. Und den Brief kannst du dir auch sparen.

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar!